Kartoffelauflauf

29. Apr. 2020

Mai 2020
Kartoffelauflauf mit …

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
2 EL Butter
1 EL Mehl
1/2 l warme Milch
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss
Kerbel, Majoran, Oregano (nach Belieben)
2 Eigelbe
3 EL Semmelbrösel
50 g geriebener Käse

1 Blumenkohl

ODER
750 g Rosenkohl

Nach Belieben:
250g gekochter Schinken

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, abkühlen lassen, schälen und in Würfel schneiden.
Blumenkohl oder Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren oder den Schinken in Würfel schneiden.
1 EL Butter in einem Topf zerlassen, Mehl hineinstäuben und unter Rühren hellgelb braten. Nach und nach mit Milch auffüllen, stets kräftig dabei umrühren und die Sauce einige Minuten kochen lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und nach Belieben mit frischen oder getrockneten Kräutern abschmecken, vom Herd nehmen und mit den Eigelben mischen.
Kartoffeln mit dem Gemüse oder dem Schinken unter die Sauce mischen und in eine feuerfeste Form füllen. Semmelbrösel mit dem Käse mischen und über die Kartoffelmasse streuen.
Den Auflauf im Backofen bei 220°C ca. 25 Minuten überbacken.

 

Wir brauchen noch ein Foto vom Kartoffelauflauf. Wer ist so mutig und probiert es aus?
Bitte per Email an uns schicken. Danke!

März 2020
Im März sind wir dem Frühling schon ganz nah!
Langsam verabschiedet sich die Rote Beete vom Essensplan, dafür gibt es endlich erntefrischen Spinat, den ersten Bärlauch, Chicorée und Feldsalat, außerdem das Grün von Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch.

 Tiroler Spinatknödel

Tiroler Spinatknödel
Zutaten:                

  • 250g Knödelbrot
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier
  • 50g geriebener Käse (würzig)
  • 300g Spinat
  • 1 Schalotten
  • 50g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Muskat & Pfeffer aus der Mühle
  • Semmelbrösel nach Bedarf

Zum Servieren:

  • 60 g Butter
  • 80 g Parmesan

Zubereitung:

  • Das Knödelbrot in eine große Schüssel füllen, mit warmer Milch übergießen und salzen. Eier verquirlen und zur Knödelmasse geben, dann die Masse kurz ruhen lassen.
  • Den Spinat waschen, putzen und grob hacken. Die Schalotte schälen, fein würfeln und in heißer Butter glasig anschwitzen. Knoblauch zu den Zwiebeln geben, kurz mitdünsten. Zum Schluss den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Die Flüssigkeit verdampfen lassen und von der Hitze nehmen.
  • Das Spinat-Knoblauch-Zwiebel-Gemisch zu den restlichen Zutaten geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Alles gut durchkneten und etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • Prüfen, ob die Masse die richtige Konsistenz hat: Der Teig sollte sich gut kneten und formen lassen und auch gut in Form bleiben. Ist der Teig zu wenig fest, etwas Semmelbrösel zugeben, wenn der Teig zu trocken ist, etwas Milch oder Eier zugeben. Aus der Knödelmasse mit feuchten Händen kleine Knödel formen. Für etwa 25 Minuten über Dampf garen (z.B. im Thermomix) oder in siedendem Salzwasser in einem großen Topf ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.
  • Währenddessen die Butter in einem kleinen Topf auf milder Hitze schmelzen lassen, Parmesan reiben. Die fertigen Knödel mit geschmolzener Butter und Parmesan anrichten und schmecken lassen!

Schneller Reissalat

02. Apr. 2020

April 2020

Schneller Reissalat
Zutaten:
- 1 Beutel Reis oder 1 Tasse Reis
- 1 Dose Thunfisch in Sonnenblumenöl
- Erbsen und Möhrchen (gefroren oder wenn es sehr schnell gehen soll – eine kleine Dose)
- 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
- frische Kräuter (oder Tiefkühl)
Zubereitung:
Reis nach Anleitung sehr weich kochen
(schmeckt am besten, wenn er nicht mehr zu körnig ist).
Wasser abgießen und den Reis in eine große Schüssel geben. Thunfisch und Gemüse dazu
(evtl. gefrorenes Gemüse kurz blanchieren).
Einen Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe unterrühren; evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Frische Kräuter darüber !
- FERTIG –
Guten Appetit wünschen Leo und Lenny!!

Reissalat Lenny Leo